Videos

Salam Ahmad spricht über seine Kunst

Im Rahmen unseres Events „Syrischer Brunch“, an welchem es u. A. orientalische Köstlichkeiten und kurdische Live-Musik gab, wurde mit tatkräftiger Unterstützung von Salam Ahmad, einem syrisch-kurdischen Künstler wohnhaft in Olten, eine exklusive Ausstellung des Künstlers zusammengestellt. Er stellte  seine Werke für unsere Hilfskampagne zum Verkauf und spendete die Gesamteinnahmen der Hilfskampagne „Gemeinsam für Kobanî“.

Der Künstler selbst musste aufgrund des Bürgerkriegs in Syrien sein gesamtes Hab und Gut hinter sich lassen. Dutzende seiner Werke wurden durch die Folgen des Kriegs unwiderruflich zerstört.

Seine Bilder zeugen von der Verletzlichkeit der Menschen, die er in filigranen Adern herausgearbeitet hat. Sie überziehen seine Figuren wie ein Netz aus Blutgefässen.

Seine Acrylbilder zeigen Menschen vereint in Angst, in Geborgenheit und in Zärtlichkeit. Eine Werkserie thematisiert die Mythen seiner syrisch-kurdischen Kultur, verweist auf Träume und auf die Sehnsucht nach Frieden und Normalität.

Im folgenden Video (Quelle: art-fotos.net) spricht der Künstler über seine Kunst.